Produkte suchen
Displayschutzfolien ohne Blasen und Staub anbringen: So wirst auch du zum Profi!

Displayschutzfolien ohne Blasen und Staub anbringen: So wirst auch du zum Profi!


Kennst du folgendes Problem? Du hast ein ungeschütztes Smartphone und dir vorsorglich einen Displayschutz bestellt. Wenige Tage später hältst du deine neue Displayschutzfolie in den Händen und beginnst so gleich dein Schätzchen mit einem Schutz zu versehen. Das wohlbehütete Gefühl deines Smartphones ist jedoch nicht von langer Dauer. Die Ränder deiner Displayschutzfolie lösen sich und schon bald ist ein ausreichender Schutz nicht mehr gegeben. Verärgert ziehst Du die Schutzfolie ab und dein Smartphone ist ab jetzt wieder ungeschützt. Dann haben wir für dich Tipps wie auch du deine Displayschutzfolie ohne Blasen und Staub anbringen und dein liebstes Smartphone langanhaltend schützt.

Drei potentielle Ursachen für das Ablösen einer Folie:

1.     Schmutz- und Staubpartikel im Zuge der Aufbringung sind die häufigste Ursache.
An dieser Stelle kann man nur mit einer gründlichen (und feuchten) Reinigung des Arbeitsplatzes und der Hände vorbeugen. Auch ist es wichtig, wenn vorhanden, die Fingerkuppen dringend mit einem Spray zu befeuchten bevor man in Berührung mit der Klebeseite des Materials, beim Abziehen des Backliners, kommt. Hiermit wird vermieden, dass Fett bzw. besagte Schmutz- / Staubpartikel an den betroffenen Stellen eine spätere Haftung beeinträchtigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

2.     Es ist notwendig eine ausreichende Trocknungsphase von ca. 12 Stunden einzuhalten, bevor man das Gerät wieder gewohnt nutzt – sprich z.B. in der Hosentasche mit sich trägt. Wenn die Haftung noch nicht vollständig eingesetzt hat, lösen sich vorwiegend die Kanten und Ränder. Die Dauer der Trocknungsphase ist zudem davon abhängig wie viel Feuchtigkeit im Zuge der Aufbringung zum Einsatz kam. An dieser Stelle gilt: weniger ist mehr.

3.     Eine weitere Ursache für ein Ablösen der Folie kann die Verwendung einer Schutzhülle bzw. eines Cases sein, welches zu eng / zu stramm anliegt.
Unsere Kunden haben die Möglichkeit die Verwendung einer engen Schutzhülle am Ende des Bestellvorgangs anzugeben und bekommen einen kleineren Zuschnitt zugeschickt.

Unsere 2 Besten Tipps gegen das Ablösen einer Folie

 

Staubkörner durch eine heiße Dusche verhindern

Es kann einem auch mit viel Übung und Geschick ein beinahe unsichtbares Staubpartikel einen “Strich durch die Rechnung machen”. Die Aufbringung im Badezimmer, z.B. nach einem Bad oder einer Dusche, gewährleistet einen beinahe staubfreien Raum. Hier werden die Staubpartikel von der hohen Luftfeuchtigkeit gebunden.
Mit dieser Methode minimierst du das “Staubrisiko” sehr deutlich.

Trocknungsphase mit Hilfe eines Haartrockners deutlich reduzieren

Erwärme hierfür (auf geringster Stufe) in kurzen Anwendungsintervallen (5-10 Sek.) die Folie und vor allem die Kante. Die Restfeuchtigkeit trocknet somit deutlich schneller und der Kleber der Folie wird weich. Das Anstreichen der Kanten sollte somit wesentlich besser funktionieren. Du vermeidest hiermit auch, dass die noch feuchte Folie an den Kanten während der Trocknung Staub fängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Dein Warenkorb

Sicher dir jetzt

10 % RABATT

auf deinen gesamten Einkauf.*

*Nicht mit anderen Gutschein kombinierbar.